Kreuzbandrissoperation durch TTA-Technik. Der Goldstandard.


Die TTA wird bei Hunden mit Kreuzbandriss angewandt.

Das vordere Kreuzband verhindert beim gesunden Hund eine Vorwärtsbewegung der Unterschenkelknochen in Relation zum Oberschenkel. Beim Riss des vorderen Kreuzbandes verschieben sich Unter- und Oberschenkelknochen beim Laufen gegeneinander. Dadurch kommt es zu starken Schmerzen, Lahmheit, Knorpelschäden und mit der Zeit zur Zerstörung des (in vielen Fällen bereits vorgeschädigten) Kniegelenkes durch eine Arthrose.

Ältere Operationsmethoden hatten zum Ziel, das gerissene Kreuzband durch körpereigenes Gewebe oder einen Faden zu Ersetzen. Dies führte oftmals nicht zum gewünschten oder zu einem zufriedenstellenden Ergebniss.

Die TTA-Methode hat nicht den Ersatz des Kreuzbandes zum Ziel. Stattdessen wird das Kreuzband operativ überflüssig gemacht.

Bei der TTA wird im Unterschenkel ein Knochenschnitt durchgeführt. Anschließend wird der Knochen so umgestellt, dass Ober- und Unterschenkel sich nicht mehr gegeneinander verschieben können. Dies wird durch ein Implantat erreicht (Cage), welches gewebeschonend eingesetzt wird. Die Operationsmethode eignet sich hervorragend für Hunde jeder Größe und jedes Gewichts. Bandersatztechniken sollten heutzutage nicht mehr angewandt werden (starke Gewebeschädigung, nicht geeignet für schwere Hunde, oft unbefriedigende Resultate, oft nicht dauerhaft stabil).

Bei der TTA-Technik kommt es in den meisten Fällen nach minimaler Rekonvaleszenz zu einem schnellen Verschwinden der Lahmheit. Arthrosen des Kniegelenkes (bei später Diagnose und Operation) sind jedoch nicht rückgängig zu machen und können, wenn auch deutlich langsamer, auch nach der Operation noch voranschreiten.

Insgesamt sind die Ergebnisse dieser biomechanischen Behandlungsmethode der Kreuzbandruptur beim Hund, denen der traditionellen Bandersatztechniken, deutlich überlegen. Im Vergleich zur TPLO (Tibia Plateau Leveling Osteotomy) kommt es bei der TTA nicht zu Abnutzungserscheinungen des Gelenkknorpels. So dass die bei uns durchgeführte TTA Technik den „state-of-the-art“ bei der Kreuzbandrissbehandlung darstellt.